Türkei. Ein Wintermärchen

Im traurigen Monat Februar war’s,
Die Tage wurden trüber,
Der Wind riß von den Bäumen den Schnee,
Da reist ich nach Bursa hinüber.

Um es mit den (abgewandelten) Worten Heinrich Heines zu sagen: Auch in der Türkei herrscht Winter! Wärmer als in der Kältekammer Deutschland ist es allemal. Trotzdem sollte man sich um warme Kleidung kümmern, insbesondere wenn man einen Wintertrip unternimmt. Denn letzte Woche Mittwoch haben wir uns mit Bus und Fähre nach Bursa aufgemacht, der viertgrößten Stadt der Türkei. Am Donnerstag gings zum benachbarten Berg Uludağ auf die Skipiste zum Snowboarden. Freitag haben wir einen Kurzausflug nach Cumalıkızık gemacht, dem einzigen aus der osmanischen Zeit erhaltenen Dorf der Türkei. Mein Weg führte mich am Samstagmorgen weiter über Balıkesir nach Balya, wo ich meinen alten Mitbewohner besucht habe, der dort gerade seinen Militärdienst ableisten muss.

Aber seht selbst!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s