Mein neues Zuhause

Seit Sonntag habe ich ein eigenes Heim! Die Wohnung liegt in Beyoğlu, dem Zentrum auf der europäischen Seite. Die İstiklâl Caddesi sowie der Taksim-Platz sind nur ein paar Schritte entfernt. Beyoğlu ist das Herz der Stadt und das Zentrum des Nachtlebens mit Kneipen, Bars und Clubs. Hier pulsiert das Leben!

Doch auch der Weg zur Uni ist nicht weit. Ich steige einfach in die Tram, fahre sieben Stationen inklusive Überquerung der Galata-Brücke und schon bin ich an meiner Fakultät.  Damit vermeide ich es glücklicherweise auch einen Bus benutzen zu müssen, die im Istanbuler Verkehrschaos gerne mal länger im Stau stehen.

Mein Zimmer misst ungefähr 12 m². Im Vergleich zu vielen anderen Zimmer, die ich mir vorher angeschaut habe, ist es damit recht groß. In den nächsten Tagen stehen noch einige Veränderungen an. Der große Esstisch (mein Mitbewohner hat den Raum vorher als Esszimmer genutzt) muss noch in zwei Teile „zersägt“ werden und ein richtiger Kleiderschrank (statt Kleiderstange) wird wohl auch noch folgen. Aber es lässt sich bereits super leben. Ich habe sogar direkte Sicht auf den Bosporus! Gut, die Sicht beschränkt sich auf einen Minifleck am Horizont; wäre nicht gerade ein Schiff vorbeigefahren, hätte ich diesen Fleck wahrscheinlich für ein blaues Haus gehalten.

Das Zusammenleben mit meinen Mitbewohner ist auch echt entspannt. Sein Name ist Caner. Er ist Stadtplaner, studiert aber nebenbei. Außerdem ist er sehr musikinteressiert, was jeden Tag zum Kennenlernen neuer Klangwelten führt. Auf jeden Fall wurde ich von ihm und seiner Freundin (die jedoch eine – auch sehr schöne – eigene Wohnung hat) sehr herzlich aufgenommen.

Alles in allem gibt es also keinen Grund zu klagen. Aber seht selbst:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

7 Gedanken zu „Mein neues Zuhause

  1. Na wenn das mal nicht die ideal zentrale Wohnlage ist, dann weiß ich auch nicht. Und dann auch nur einen Katzensprung zu den ehemaligen Palästen der Herrschenden Topkapi und Dolmabahce entfernt, sehr cool!

  2. Hallo Benni, sieht ja gut aus. Musst Du doch nicht unter der Brücke schlafen. Viel Spaß in der Uni bzw. dem Kennenlernen von Land und Leute (Kneipen, Bars usw.).

  3. Servus Benni,

    cooler Blog!
    An dem Wochenende 7.-9.10. werde ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nach Istanbul fahren.
    Bist du da in der Stadt?
    Fänd’s spitze, wenn wir uns sehen würden!

    Viele Grüße aus Ankara
    Hannes

  4. Schickes Zimmer. Lustig nur, dass die Türken den Heizkörper genau in den Erker hängen, wo er die Umwelt um dein Haus herum gut heizen kann.

    Viele Grüße,

    Georg

  5. Bennilein,
    wir freuen uns, dass es dir gut geht!!
    genieß die zeit, aber mach nichts, was nicht wenigstens einer von uns auch machen würde…
    liebe grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s